Let's play... Cupid - a visual novel

Videos zu Visual Novels oder zu Anime, Mangas oder Japan.

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon FatalDesireLetsPLay » 17. August 2016 16:24

animeloverxX93 hat geschrieben:Das Spiel sieht schon nach Müll aus; es scheint wenigstens nicht so dermaßen schlecht geschrieben zu sein, aber ein Titel, welcher kostenlos ist und von einem westlichen Team prodziert wurde kann schon nicht taugen.


1. Das Spiel sieht nach Müll aus aber es ist nicht soooo schlecht geschrieben, also ist es doch nicht soooo Müll? Oder wie soll man dass nun verstehen?
2. Es gibt sehr viele kostenlose Spiele die super toll sind und es ist schon irgendwie ein Vorurteil zu denken dass es nichts taugt nur weil es nichts kostet. Cupid war nun meine allererste Visual Novel und für ein kostenloses Spiel ist es wirklich sehr gut gemacht, die Story ist spannend und schön geschrieben, es gibt verschiedene Enden und Kapitel die man je nach Spielverlauf freischalten kann oder eben nicht.
3. Es ist mir grundsätzlich egal ob ein Japaner, ein Amerikaner oder Franzose oder was weiß ich Mensch egal welcher Nationalität eine Geschichte schreibt, ein paar Bilder dazu malt und es als interaktive Geschichte veröffentlicht. Klar mag der Ursprung des ganzen Genres in Japan liegen und vielleicht ist es für manche auch grade toll, dass die Geschichten die japanische Lebensweise und die japanische Kultur aufgreifen und zeigen; (dass ist in Cupid nicht der Fall, da es in Frankreich spielt); aber ich denke nicht dass dies ein Muss ist um eine Visual Novel perfekt zu machen.

FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Abgesehen davon, eigentlich sollte man sich einfach nur durch das Spiel lesen, und es nicht laut vor laufender Kamera vorlesen und die Figuren synchronisieren.
Meist sind diese bereits vertont.
Diese Art Videospiel liest sich praktisch wie ein gutes Buch; wenn man einen guten Roman lesen möchte, dann vertieft man sich ja auch in die Geschichte, und liest diese nicht plump vor während man liest.


Ja dieses Spiel liest sich definitiv wie ein gutes Buch oder eine gute Kurzgeschichte und die Stimmungen werden perfekt durch die Musik und Geräusche untermalt. Aber wer diesen Effekt erzielen möchte der wird das Spiel selber runterladen und es spielen; für sich. Wer sich selber durch das Spiel klicken möchte guckt sich kein Let's play an, sondern spielt es für sich (oder schaut mal kurz rein ins Let's play ob das Spiel etwas für ihn ist).
Es macht keinen Sinn ein LEt's play zu machen und sich durchs Spiel zu klicken, da jeder ein anderes Lesetempo hat... ausserdem möchte ich persönlich bei einem Let's play unterhalten werden und Einblicke ins Spiel bekommen und nicht krampfhaft eine Geschichte mitlesen und hoffen dass der Lets Player nicht zu schnell auf weiter klickt...


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Als Let's Plays im konventionellen Sinne taugen eh nur Visual Novels und Eroge, welche neben dem Text auch sowas wie ein interaktives Spielsystem bieten können.
Zum Beispiel einen ''Tower Defense''-Klon, oder ein rundenbasiertes Kartenspiel.


Ich habe nie erwähnt, dass es ein konventionelles Let's play... wird ;) Ich probiere gerne Dinge aus, dies war eines davon. Ob es Leute geben wird die meine Let's play Cupid Reihe toll finden und sich jede einzelne Folge anschauen oder ob es niemanden wirklich interessiert oder ob es allgemein als schlecht bewertet wird, wird die Zeit zeigen.
Im Grunde ist es mir auch egal ;) Ich hatte meinen Spaß das Spiel durchzuspielen und bewerte es als positive, interessante Erfahrung. Cupid hat mir auf jeden Fall Lust auf mehr Visual Novels gemacht, sodass dies nicht meine letzte war :Blume:
FatalDesireLetsPlay
https://www.youtube.com/channel/UCFbVRK4eCqqxuApU7GiPWeg/featured
Let's play des Monats August Cupid- Visual Novel
jeden Mittwoch und Sonntag neue Folgen ;) Liked, kommentiert, abonniert ;)
FatalDesireLetsPLay
Karrieremensch
 
Beiträge: 7
Registriert: 8. August 2016 18:20

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon animeloverxX93 » 20. August 2016 13:49

Isacz hat geschrieben:Die Website ist nicht erreichbar, weil es in der Datenbank einen Fehler gab. Bisher hatte niemand Lust das Problem zu fixen, obgleich sie täglich ewig im IRC rum hängen.


Gut zu wissen, vielen Dank.
Wäre cool, wenn die Website bald wieder aktiv wäre, aber nötigen kann man die Leute ja schlecht dazu, nicht wahr?


Isacz hat geschrieben:Den Versuch gab es schon mal und er führte zu einer Spaltung.


Ich weiss; es sind so wie ich das sehe zwei Parteien:

Einmal DerTor, welcher sich kein bisschen auf Kompromisse bezüglich der Führung seines Wikis und dieses Forums einlässt und die Schuld auf eine einzige Person abschiebt und behauptet, dass dieses besagte Individuum dafür verantwortlich wäre warum so viele Leute abgesprungen sind, und dann noch die andere Seite, welche praktisch jeder deutschsprachige VN-Fan ist der zu früheren Zeiten aktiv dieses Forum nutze (die ganzen User, die sich hier neu registriert haben und nun versuchen einen auf "Friede, Freude, Eierkuchen zu machen, mal beiseite gelassen).
Ich wünschte, man könnte ihn endlich zur Vernunft bringen.
Der einzige Grund, warum dieses Forum no existiert, ist damit sein Doujin zu "Nami Otaku" gepusht wird - was ebenso wenig Früchte trägt wie die Verbreitung des Mediums "Visual Novels" im deutschsprachigen Raum.

Nein, im ernst, ich will einfach, dass hier mal Klartext geredet wird.
Ich meine, irgendwer muss das doch mal ansprechen, und irgendwann muss man sich doch mal auf eine Diskussion einlassen, würde ein positiver Ausgang dieser Debatte doch für beide Parteien profitabel ausfallen.

Natürlich lässt sich nicht immer ein Kompromiss finden, dazu sind Menschen viel zu verschieden.
Allerdings ist dieses Forum momentan der einzige Sammelpunkt bezüglich dieses Mediums wo man sich drüber austauschen kann hierzulande (sprich, ein Forum halt).
Doch Qualität und genereller Content vegetiert hier vor sich hin.
Irgendwann wird der Fokus der Anime-Community dann mal im großen Stil auf Steam fallen, die Leute werden vermutlich angetan sein von dem, was sie dort sehen werden, und werden den Shit kaufen.
Das es wesentlich bessere Spiele fibt als die auf Steam vertriebenen, diese Titel auch noch zensiert sind und die User das mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals mitkriegen werden und den Entwicklern auch weiterhin Geld in den Rachen werfen werden für armselige Lokalisierungen ist nur eine meiner Befürchtungen.
Danach wird Steam vermutlich adult content erlauben, sollten sich VN's als rentables Medium herausstellen, was wiederum bedeuten würde, dass die Titel so gehandhabt werden wie bisher - nur mit dem Unterschied, dass 18+-Inhalte wie kostenpflichtiger DLC gehandhabt werden.

Hätten wir sowas wie eine Anlaufstelle für VN-Enthusiasten, könnte man dem zu einem bewissen Grad entgegenwirken.
Theorie und Praxis sind allerdings zwei Paar Schuhe, vielleicht irre ich mich auch.


Isacz hat geschrieben:Du sagst es, Kapitel 1. Der Rest fehlt. Wie Loverx sagte, der (gesamt) Patch existiert nicht mehr.


Um fair zu bleiben, ein Gesamtpatch von der ursprünglichen Fassung von Higurashi hat nie existiert, oder etwa doch?
Naja, und selbst wenn, MangaGamer hat mittlerweile Higurashi no Naku Koro ni Hou lizensiert, was noch weitere, zusätzliche Kapiel beinhaltet.
Damals, als ich Silva vor ca. 2 Jahren über dieses Forum kontaktierte, meinte er, dass er nichts mehr übersetzen wird. und ich bezweifel, dass MangaGamer auch nur das erste Kapiel auf deutsch oublizieren wollen würde, wenn sie bereits wüssten, dass niemand die weiteren Kapitel übersetzen wird.
Hikari Translations wollte sich der Sache annehmen, doch wie man sieht war das auch nur heiße Luft bis jetzt.


Isacz hat geschrieben:"Etwas stagniert" ist aber recht rosig ausgedrückt.
Das denke ich nicht. Denn Steam bietet - obgleich die Auswahl wächst - immer noch nur gewisse Titel an. Und auch diese fallen gerne wegen FSK18 unters Messer. Dahingegen haben andere Seiten eben den Platz über nicht lizensierte und zensierte Titel zu reden, Übersetzungsprojekte anzubieten u.ä. Dafür ist Steam einfach nicht geeignet. Ich kann mir sogar vorstellen, dass sie auch gar nicht mal über "affiliate Verkauf von Visual Novels" sich finanzieren, als schlicht durch Werbung u.ä. an sich.



Stimme dem voll und ganz zu.

Die letzten Aktivitäten, an denen sich die alteingesessene Userschaft beteiligte, liegen Jahre zurück, und die neuen User sind halt nur noch am shitposten.
Das ist es doch was ich die ganze Zeit meine mit "Hier herrscht kein bzw. kein qualitativer Input.".

Was Steam betrifft teile ich deine Ansicht ebenfalls; der Steam-Hype um diese Spiele fing wann an, vor einem Jahr, oder sogar schon zwei?
Lange bevor Visual Novels auf Steam Fuß fassen konnten (durch Zensur zerhackstückelt, versteht sich) herrschte hier bereits tote Hose.
Aber wie immer wird die Schuld auf einen anderen Sündenbock abgeschoben, und nicht auf den, der tatsächlich daran Schuld hat, nämlich DerTor.

Ist das so korrekt?
Ich selbst war an den Diskussionen von damals nicht beteiligt, aber war es genau das, was die User von damals an ihm kritisierten?
Erscheint mir am plausibelsten, basierend auf meinen eigenen Beobachtungen.
animeloverxX93
Otaku
 
Beiträge: 65
Registriert: 25. November 2014 00:39

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon animeloverxX93 » 20. August 2016 15:02

FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:1. Das Spiel sieht nach Müll aus aber es ist nicht soooo schlecht geschrieben, also ist es doch nicht soooo Müll? Oder wie soll man dass nun verstehen?
2. Es gibt sehr viele kostenlose Spiele die super toll sind und es ist schon irgendwie ein Vorurteil zu denken dass es nichts taugt nur weil es nichts kostet. Cupid war nun meine allererste Visual Novel und für ein kostenloses Spiel ist es wirklich sehr gut gemacht, die Story ist spannend und schön geschrieben, es gibt verschiedene Enden und Kapitel die man je nach Spielverlauf freischalten kann oder eben nicht.
3. Es ist mir grundsätzlich egal ob ein Japaner, ein Amerikaner oder Franzose oder was weiß ich Mensch egal welcher Nationalität eine Geschichte schreibt, ein paar Bilder dazu malt und es als interaktive Geschichte veröffentlicht. Klar mag der Ursprung des ganzen Genres in Japan liegen und vielleicht ist es für manche auch grade toll, dass die Geschichten die japanische Lebensweise und die japanische Kultur aufgreifen und zeigen; (dass ist in Cupid nicht der Fall, da es in Frankreich spielt); aber ich denke nicht dass dies ein Muss ist um eine Visual Novel perfekt zu machen.


1. Der Titel ist Müll, allerdings ist der Schreibstil meiner Ansicht nach nicht so schlecht wie der Rest des Spiels.
Warum das Spiel meiner Ansicht nach schlecht ist habe ich bereits in einem meiner letzten Kommentare beantwortet.
Das einem in der heutigen Zeit insbesondere in Sachen "Unterhaltungselektronik" versucht wird Scheiße für Gold zu verkaufen ist allerdings nichts neues; nur gut, dass dies kein kommerzieller Titel ist.

2. Und wieviele dieser Titel sind Visual Novels und/oder Eroge? :lol:
Da du grade mal einen einzigen Titel gespielt hast und noch völlig neu in diesem Medium bist glaube ich kaum, dass du diese Mentalität auf dieses Genre projizieren kannst.
Die Charakteristika, die du aufzählst, sind eigentlich schon fast Standard bei diesen Spielen (mehrere verschiedene Enden), und ob ein Titel nun "eine spannende, gut geschriebene Geschichte" hat oder nicht ist abhängig vom eigenen Geschmack und subjektiver Präferenzen, außer man betrachtet möglichst nüchtern den Schreibstil und die genutzten stilistischen Mittel selbst.
Spiel am besten ein paar richtige Titel, dann können wir weiterdebatieren.

3. ... ernsthaft?
Du glaubst, dass diese Spiele, abhängig davon wo und von wem sie geschrieben wurden, vom echten Leben geprägt sind?
Wie lächerlich. :lol:
Solche Spiele sind kitschig, übertrieben und vollkommen an der Realität vorbei; ob es jetzt "japanischen Ursprunges" ist oder nicht, diese Spiele könnten kaum mehr an der Realität vorbei sein, was genau den Reiz hinter diesem Medium ausmacht..
Die Zeichnungen selbst sehen nicht einmal aus wie ein Mensch im echten Leben, sondern sind einfach nur humanoide Zeichnungen, welche allerdings nicht an tatsächliche Menschen angelehnt sind.
Selbst Hayao Miyazaki sagte einmal, dass er findet, dass Ebtwickler solcher Werke sich mehr mit echten Menschen befassen sollten, da die Figuren in solchen Spielen oftmals nicht realitätsnah sind.

Lange Rede, kurzer Sinn: Obgleich es ein Vorurteil ist, dass japanische Werke ausschließlich besser sind als westliche, es ist ein Vorurteil, welches sich immer wieder bestätigen wird (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Das wirst du verstehen, sobald du dich mehr mit der Materie befasst hast.

Abgesehen davon kann ich mich nicht entsinnen jemals behauptet zu haben, dass japanische Visual Novels perfekt seien.
Perfektion ist keine Tatsache, sondern ein erstrebenswertes Ideal, welches allerdings unerreichbar ist.
Was ich sagte ist, dass westliche VN-Versuche zu 99,9% Dreck sind, und japanische Werke oftmals von weitaus höherer Qualität sind - nicht mehr, und nicht weniger.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Ja dieses Spiel liest sich definitiv wie ein gutes Buch oder eine gute Kurzgeschichte und die Stimmungen werden perfekt durch die Musik und Geräusche untermalt. Aber wer diesen Effekt erzielen möchte der wird das Spiel selber runterladen und es spielen; für sich. Wer sich selber durch das Spiel klicken möchte guckt sich kein Let's play an, sondern spielt es für sich (oder schaut mal kurz rein ins Let's play ob das Spiel etwas für ihn ist).
Es macht keinen Sinn ein LEt's play zu machen und sich durchs Spiel zu klicken, da jeder ein anderes Lesetempo hat... ausserdem möchte ich persönlich bei einem Let's play unterhalten werden und Einblicke ins Spiel bekommen und nicht krampfhaft eine Geschichte mitlesen und hoffen dass der Lets Player nicht zu schnell auf weiter klickt...



Das macht absolut keinen Sinn.

Ich meine nicht den Teil bezüglich dessen ob einem dieser Titel nun zusagt, oder nicht; vielmehr beziehe ich mich auf die Tatsache, dass du glaubst, dass sich jemand, ungeachtet ob du es bist oder sonstwer auf Youtube, ein Let's Play oder anderweitiges Videomaterial eines Spiels ansehen würde, welches eine Geschichte allein durch Text und ein paar CGs und Hintergrundmelodien erzählt.
Lass mich dir eine Analogie aufzeigen:

Kennst du das, wenn Eltern mit ihrem Baby spielen und vor seinen Augen mit einem Schlüsselbund herumklimpern?
Das Baby lacht und reagiert auf sowohl Klang als auch der Bewegung und der Farbe des Schlüssels.

Nun übertrage dieses Bild auf Visual Novels; glaubst du allen ernstes, dass das Baby reagieren wird, wenn du den Schlüssel auf ein Blatt Papier zeichnest und dann mit dem Papier vor den Augen des Neugeborenen rumwedelst, während der CD-Player im Hintergrund klimpernde, einem Schlüssel ähnelnde Geräusche von sich gibt?
Das Baby wird dich verdutzt angucken und nicht wissen, was du ihm damit sagen willst.

Youtube ist ein visuelles Medium; je mehr "Action" und knallige Effekte du in einem Video hast (davon ausgehend, dass man diese subtil verpackt, sodass sie keine Reizüberflutung darstellen), desto eher wird der Zuschauer daran interessiert sein.
Da du dich in Visual Novels oftmals lediglich durch Textboxen klickst achtet der Zuschauer weniger auf den Text selbst, sondern auf das, was auf dem Bildschirm passiert - was bis auf die Textbox recht wenig ist.
Für die meisten Leute sind diese Spiele deshalb zu obskur, weswegen sie sich desinteressiert von diesem Medium abwenden.
Solche Spiele kann man nicht einfach aufnehmen und erwarten, dass das Spiel selbst schon interessant genug ist um andere dafür ebenfalls begeistern zu können.
Wenn sich niemand von sich aus daran probiert und sich mit der Materie auseinandersetzt, dann beschäftigen sich diese Leute auch nicht weiter damit.
Das hängt einerseits von, wie bereits erwähnt, der Natur dieser Spiele selbst ab, aber unter anderem auch davon, welche Art von Visual Novel die betreffende Person ausprobiert hat.
Wenn jemand einen Titel spielt welcher gar nicht seinem Geschmack entspricht, dann wird diese Person das gesamte Medium einfach so abschreiben - ja, so ignorant sind die Leute, dass sie so etwas denken wie: "Diese Visual Novels sind doch alle nur perverser Guro-Scheiß mit Sex-Szenen, ich mag lieber Romanzen.".
Natürlich gibt es auch romantisch angehauchte Visual Novels, aber da die Leute sich bereits ihr eigenes Bild gemacht haben hinterfragen sie die neu erworbene Ansicht nicht; zuviel Arbeit für etwas, worum sie sich einen feuchten Kehricht scheren.

Jedenfalls, um auf das Thema "Let's Plays von Visual Novels" zurückzukommen, nein, niemand wird sich ein Video davon ansehen (um ''einen Einblick in's Spiel zu bekommen", da dies nicht so befriedigend ist wie dieses Spiel selbst zu spielen/lesen.
Sehe ich ein Buch in einem Bücherladen, welches mich interessiert, dann gehe ich damit auch nicht zur Kasse und sage: "Dieses Buch interessiert mich, bitte lesen sie mir die Kurzbeschreibung auf der Rückseite vor.".
Videomaterial von diesen Spielen funktioniert einfach nicht, außer der jeweilige Titel hat sowas wie ein richtiges Spielprinzip - wie gesagt, sowas wie Rollenspiel-Elemente, ein Tamagotchi, o.Ä.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Ich habe nie erwähnt, dass es ein konventionelles Let's play... wird Ich probiere gerne Dinge aus, dies war eines davon. Ob es Leute geben wird die meine Let's play Cupid Reihe toll finden und sich jede einzelne Folge anschauen oder ob es niemanden wirklich interessiert oder ob es allgemein als schlecht bewertet wird, wird die Zeit zeigen.
Im Grunde ist es mir auch egal Ich hatte meinen Spaß das Spiel durchzuspielen und bewerte es als positive, interessante Erfahrung. Cupid hat mir auf jeden Fall Lust auf mehr Visual Novels gemacht, sodass dies nicht meine letzte war


Doch, hast du - indem du dick und fett "Let's Play" in deinen Videotitel eingefügt hast.
Wie sollte den bitte ein "unkonventionelles Let's Play" aussehen?
Ganz gleich wie man es dreht und wendet, Videos solcher Spiele zu machen wird auf taube Ohren stoßen.
Mir fällt nur ein einziger namentlich relevanter Youtuber ein der sowas macht ("PhantomZwei"), und selbst da halten sich die Kommentare in Relation zur Abonnenten- und Aufrufzahl auch eher in Grenzen.
Wenn es so einfach wäre Visual Novels durch das bloße Aufnehmen von Videomaterial populär zu machen hätte sich die Anime-Community und der Mainstream-Markt bereits vor Jahren darauf gestürzt und es zu einem overhypten Mainstream-Phänomen gemacht.

Naja, wenigstens dein Enthusiasmus hat nicht abgenommen.
Ich habe kein Problem mit dir, sollte mein harscher Umgangston dies suggeriert haben.
Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht trotzdem meinen Senf abgeben will, was ich oftmals bewusst auf schroffe Art und Weise tue.
Dennoch hoffe ich, dass dieses Medium auch weiterhin bei dir auf Anklang stoßen wird; nichts für ungut. :)
Zuletzt geändert von animeloverxX93 am 18. September 2016 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
animeloverxX93
Otaku
 
Beiträge: 65
Registriert: 25. November 2014 00:39

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon Isacz » 22. August 2016 01:33

Da es für den restlichen Teil des Posts einen entsprechend besser geeigneten Faden gibt, gehe ich dort darauf ein und unterlasse es mal an dieser Stelle.

animeloverxX93 hat geschrieben:
Isacz hat geschrieben:Du sagst es, Kapitel 1. Der Rest fehlt. Wie Loverx sagte, der (gesamt) Patch existiert nicht mehr.


Um fair zu bleiben, ein Gesamtpatch von der ursprünglichen Fassung von Higurashi hat nie existiert, oder etwa doch?
Naja, und selbst wenn, MangaGamer hat mittlerweile Higurashi no Naku Koro ni Hou lizensiert, was noch weitere, zusätzliche Kapiel beinhaltet.
Damals, als ich Silva vor ca. 2 Jahren über dieses Forum kontaktierte, meinte er, dass er nichts mehr übersetzen wird. und ich bezweifel, dass MangaGamer auch nur das erste Kapiel auf deutsch oublizieren wollen würde, wenn sie bereits wüssten, dass niemand die weiteren Kapitel übersetzen wird.
Hikari Translations wollte sich der Sache annehmen, doch wie man sieht war das auch nur heiße Luft bis jetzt.


Ohje, jetzt muss ich lange überlegen. Es ist... drei Jahre her? Ich weiß nicht mehr, ob Silva damals den Gesamtpatch fertig hatte und auf die Genehmigung von MangaGamer wartete oder kurz vor dem Abschluss stand. Es gab zumindest eine Version die wesentlich mehr als Kapitel 1 umfasste. Sie ist aber verloren gegangen wie HB.
Bild
Benutzeravatar
Isacz
Otaku
 
Beiträge: 111
Registriert: 19. September 2011 19:26

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon animeloverxX93 » 22. August 2016 15:35

Naja, vielleicht existiert die Vollversion von Hatoful Boyfriend noch.
Das könnte uns nur DerTor sagen, würde er es denn für nötig halten hier zu antworten. :roll:
animeloverxX93
Otaku
 
Beiträge: 65
Registriert: 25. November 2014 00:39

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon FatalDesireLetsPLay » 29. August 2016 21:52

Und wieviele dieser Titel sind Visual Novels und/oder Eroge?

Dass ist total irrelevant... mittlerweile habe ich 2 kostenlose visual novels durchgespielt und beide waren super... also für mich zum jetztigen Zeitpunkt 100% der kostenlosen vns.

und ob ein Titel nun "eine spannende, gut geschriebene Geschichte" hat oder nicht ist abhängig vom eigenen Geschmack und subjektiver Präferenzen.


Glückwunsch, richtig erkannt, also warum machst du ständig Cupid schlecht? Ich habe es verstanden dass dir diese VN aus verschiedenen Gründen nicht gefällt... alles klar, du musst sie weder spielen noch sich Let's plays angucken. Ich habs verstanden: für dich ist dieses Spiel Müll. Aber du kannst es hier noch 1000 mal wiederholen und trotzdem wird es nichts an meiner Meinung ändern, dass das Spiel total gut ist (für mich). Merkst du nicht selber dass eine Diskussion auf dieser Ebene zu nichts führt? ;)

vielmehr beziehe ich mich auf die Tatsache, dass du glaubst, dass sich jemand, ungeachtet ob du es bist, oder sonstwer auf Youtube, ein Let's Play oder anderweitiges Videomaterial eines Spiels ansehen würde, welches eine Geschichte allein durch Text und ein paar CGs und Hintergrundmelodien erzählt.


Sprichst du nun für die Menschheit? :) Du magst VN studiert haben und Meister sein in diesem Genre, du kannst eine eigene Meinung haben und diese auch offen vertreten; aber du solltest niemals deine Meinung auf alle anderen projizieren; deine Meinung ist DEINE Meinung nciht die anderer Menschen und ob sich jemand soetwas anguckt oder nciht ist jedem selber überlassen.
Man muss auch nicht alles immer negativ betrachten und erstmal alles schlecht machen... Leben und leben lassen :Kuss:

Sehe ich ein Buch in einem Bücherladen, welches mich interessiert, dann gehe ich damit auch nicht zur Kasse und sage: "Dieses Buch interessiert mich, bitte lesen sie mir die Kurzbeschreibung auf der Rückseite vor.".

:lol: :lol: Ne dass mache ich wirklich nciht, bin ja kein Analphabet (soll jetzt keine Beleidigung für Analphabeten sein ;) ) Ich nehme das Buch und lese mir den Klappentext selber durch :lol: :lol: :lol: und naja also dass ist das erste was ich mache bevor ich ein Buch kaufe.. also ich will shcon wissen was das für ein Buch ist und wie der Inhalt ist... eine Katze im Sack kaufen ist nicht so meins :lol:

Ich habe kein Problem mit dir, sollte mein harscher Umgangston dies suggeriert haben.

Dann lasse dich nciht in anderen Threads indirekt über mich aus :Blume:
Ich hatte nicht die Absicht hier zu erscheinen, Werbung für mich zu machen, einmal zu antworten und wieder abzutauchen; aber ich habe einfach keine Lust mich auf ewige DisKussionen die zu nichts führen einzulassen ;) Dazu ist mir meine Zeit dann meistens doch zu wertvoll ^^
Also lese ich mich bisschen still und heimlich durchs Forum und denke mir meinen Teil; und wenn ich dann doch mal Zeit und Langeweile habe (wie jetzt grade) gebe ich aus Quatsch dann doch meinen Senf dazu.

Schöne Grüße Fatal Desire :Blume:
FatalDesireLetsPlay
https://www.youtube.com/channel/UCFbVRK4eCqqxuApU7GiPWeg/featured
Let's play des Monats August Cupid- Visual Novel
jeden Mittwoch und Sonntag neue Folgen ;) Liked, kommentiert, abonniert ;)
FatalDesireLetsPLay
Karrieremensch
 
Beiträge: 7
Registriert: 8. August 2016 18:20

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon animeloverxX93 » 30. August 2016 19:37

FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Dass ist total irrelevant... mittlerweile habe ich 2 kostenlose visual novels durchgespielt und beide waren super... also für mich zum jetztigen Zeitpunkt 100% der kostenlosen vns.


''Das ist total irrelevant.''

Ja, genau - denn wir alle wissen, dass Minecraft und Saya no Uta genau das gleiche sind.
Ich meine, ''sind doch beides irgendwie Videospiele''. :mrgreen:

Es ist nicht irrelevant wieviele Titel man gespielt oder zumindest umfassendes Videomaterial zu angesehen hat: denn, dies zeigt, dass man sich mit diesen Spielen wirklich beschäftigt hat.
Zwei ganze VNs hast du gelesen - bravo.
Sie waren beide kostenlos, und mindestens einer davon vom Westen produziert; kann ja dann nur gut sein.

Keine Sau, die wirklich in der VN-Szene aktiv ist (das Forum hier zählt nicht; schau dich mal in englischsprachigen Communities um, zum Vergleich) liest kostenlose VNs.
Warum?
Weil sie Müll sind.
Ich habe keine Lust auf's Neue erklären zu müssen warum/weshalb/wieso das so ist.
Das hat nichts mit ''verschiedenen Meinungen'' zu tun, sondern ist eine Tatsache.
Oder willst du mir tatsächlich weissmachen, dass eine kostenloses Flash-Game von Super Mario genau so gut ist wie das Entwickler-Team von Nintendo, welches eine richtige Engine entwickelt und viel mehr Freiraum hat seine Ideen mithilfe seines Budgets in das Spiel zu integrieren und aufhübschen zu können?

Wie gesagt: Tatsachen.
Unabhängig wie wir beide das sehen ist das die Situation.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:und ob ein Titel nun "eine spannende, gut geschriebene Geschichte" hat oder nicht ist abhängig vom eigenen Geschmack und subjektiver Präferenzen.



FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Glückwunsch, richtig erkannt, also warum machst du ständig Cupid schlecht? Ich habe es verstanden dass dir diese VN aus verschiedenen Gründen nicht gefällt... alles klar, du musst sie weder spielen noch sich Let's plays angucken. Ich habs verstanden: für dich ist dieses Spiel Müll. Aber du kannst es hier noch 1000 mal wiederholen und trotzdem wird es nichts an meiner Meinung ändern, dass das Spiel total gut ist (für mich). Merkst du nicht selber dass eine Diskussion auf dieser Ebene zu nichts führt?


Weil's schlecht ist.
Warum?
Habe ich erst einen Paragraph über diesem Post beantwortet, betrachtet man es von einem qualitativen Standard.
Das wüsstest du natürlich, würdest du Geld für richtige VNs ausgeben wollen, oder dir zumindest die Mühe machen Visual Novels und Eroge irgendwo aus dem Netz saugen zu wollen.

Keine Ahnung was dein Problem damit ist das du glaubst, dass ich meine Ansicht auf andere projizieren würde.
Ich habe bis jetzt immer Beispiele, Anhaltspunkte und andere Referenzen liefern können; meine Meinung steht hier also noch nicht einmal zur Debatte.
Ich liefere hier lediglich Tatsachen und will wissen, warum Menschen zu solch infantilen Sichtweisen kommen und sich dann über mich pikieren, obwohl sie noch nicht einmal Gegenargumente bringen können.
Haben sie keine Gegenargumente, nehme ich sie nicht ernst.
Muss ich ja auch nicht, wenn ich zumindest begründen kann warum jemand falsch liegt. :roll:
Allerdings hast du in einem Punkt Recht; eine Diskussion mit dir ist nicht sonderlich fruchtbar.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Man muss auch nicht alles immer negativ betrachten und erstmal alles schlecht machen... Leben und leben lassen


Muss man nicht - kann man aber.
Außerdem habe ich selbst eine ähnliche Lebensphilosophie in der Richtung, und auch hier tue ich nichts anderes.
Ich lasse dir deinen Geschmack, deine Ansichten und deine Standpunkte - heißt aber nicht, dass ich diese nicht kritisieren oder gar schlechtreden könnte, wenn die andere Person offensichtlich über keinerlei Erfahrung in dem Punkt hat und nicht einmal selbst weiss, ob das, was sie als ''gut'' erachtet tatsächlich gut ist.
Hättest du mehr und vor allem ''tatsächliche'' VNs gelesen wäre das etwas anderes. Alleine Blogeinträge von diversen Nutzern zu lesen wäre ja auch noch akzeptabel, aber dies scheint hier ebenfalls nicht gegeben zu sein (korrigiere mich, falls du tatsächliche englischsprachige Blogs über VNs liest; kann dich gerne auf diverse Seiten dazu verlinken, sollte deinerseits dazu Bedarf bestehen).


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:vielmehr beziehe ich mich auf die Tatsache, dass du glaubst, dass sich jemand, ungeachtet ob du es bist, oder sonstwer auf Youtube, ein Let's Play oder anderweitiges Videomaterial eines Spiels ansehen würde, welches eine Geschichte allein durch Text und ein paar CGs und Hintergrundmelodien erzählt.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Sprichst du nun für die Menschheit?


Ich muss nicht einmal sprechen; die Tatsache, dass kaum ein Schwein Let's Plays von textbasierten Spielen bringt, welche meist ausschließlich aus Text bestehen und kaum bis gar nicht auf Youtube präsent sind spricht für mich.
Selbst populäre Titel mit besagtem Kampfsystem tun sich schwer damit, außer sie sind WIRKLICH populär, wie die Rance-Reihe, oder Seinarukana, und selbst dann stellen diese Titel keinen Garant für einen Erfolg dar.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Du magst VN studiert haben und Meister sein in diesem Genre, du kannst eine eigene Meinung haben und diese auch offen vertreten; aber du solltest niemals deine Meinung auf alle anderen projizieren; deine Meinung ist DEINE Meinung nciht die anderer Menschen und ob sich jemand soetwas anguckt oder nciht ist jedem selber überlassen.


Kann mich nicht daran erinnern jemals behauptet zu haben dieses Medium regelrecht studiert zu haben; es gibt mehr Leute mit weitaus umfassenderem Wissen darüber.
Tyr fällt mir da zum Beispiel ein, welcher ebenfalls ein (ehemaliger) Nutzer von hier ist.

Noch einmal: Ich habe meine Meinung nicht auf andere projiziert; andere haben lediglich keine seriösen Punkte, die für sie sprechen.
Außer vielleicht, im Fall von Cupid, dass es nicht extrem grottig geschrieben ist - und selbst das ist nicht unbedingt eine Glanzleistung.
Außerdem, wer so unsicher ist Meinungen anderer Leute einfach so zu akzeptieren und ihnen beizupflichten ist selbst schuld, wenn er oder sie sich nicht selbst ein Bild macht und zu einer ignoranten und unfundierten Sichtweise kommt.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Sehe ich ein Buch in einem Bücherladen, welches mich interessiert, dann gehe ich damit auch nicht zur Kasse und sage: "Dieses Buch interessiert mich, bitte lesen sie mir die Kurzbeschreibung auf der Rückseite vor.".


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Ne dass mache ich wirklich nciht, bin ja kein Analphabet (soll jetzt keine Beleidigung für Analphabeten sein ) Ich nehme das Buch und lese mir den Klappentext selber durch und naja also dass ist das erste was ich mache bevor ich ein Buch kaufe.. also ich will shcon wissen was das für ein Buch ist und wie der Inhalt ist... eine Katze im Sack kaufen ist nicht so meins


Inwiefern sollte es beleidigend klingen, wenn es eine Tatsache ist, dass Analphabeten nur schlecht bis gar nicht lesen können?
Entspricht doch nur der Wahrheit.

Schön... das war allerdings eine allgemeine Aussage meinerseits, und nicht direkt auf dich bezogen.
Mit diesem Beispiel wollte ich lediglich erklären, warum Videos über Visual Novels in einem Let's Play-Format nicht funktionieren können.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Ich habe kein Problem mit dir, sollte mein harscher Umgangston dies suggeriert haben.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Dann lasse dich nciht in anderen Threads indirekt über mich aus


Heul doch; erstens kann ich posten was ich will, solange ich es sachlich begründen kann, und zweitens habe ich mich ''nicht über dich in einem anderen Thread indirekt ausgelassen'', was du wüsstest, hättest du sowohl den Titel als auch den Anfangspost des Threads gelesen.
DerTor selbst hat das in den Raum geworfen, als er meinte ''Du beleidigst den Visual Novel-Geschmack anderer User blabla'', nicht ich.
Daraufhin habe ich ein Beispiel gebracht warum Meinungen nichts wert sind, solange sie nicht mit etwas begründet werden kann, bei dem jemand, der sachlich über das Thema redet und möglicherweise eine vollkommen gegensätzliche Meinung hat sagen kann ''Ich stimme deinen Punkten in keinster Weise zu, verstehe allerdings, warum sie für dich wichtig sind.''.

Deswegen kam das Folgebeispiel mit Cupid - denn, DerTor hat damit angefangen dieses Thema in den Raum zu werfen, obgleich es kein bisschen mit dem eigentlichen Hauptthema in Verbindung steht, nicht ich.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Ich hatte nicht die Absicht hier zu erscheinen, Werbung für mich zu machen, einmal zu antworten und wieder abzutauchen; aber ich habe einfach keine Lust mich auf ewige Diskussionen die zu nichts führen einzulassen Dazu ist mir meine Zeit dann meistens doch zu wertvoll


Herzlichen Glückwunsch - das habe ich nie über dich gesagt.
Das habe ich von KamiyaSoft behauptet, was auch stimmt; kannst gerne auf das Profil von dem User gehen, dir seine Beiträge ansehen und es mit dem (derzeitig) aktuellem letzten Anmeldevorgang vergleichen.


FatalDesireLetsPLay hat geschrieben:Also lese ich mich bisschen still und heimlich durchs Forum und denke mir meinen Teil


Schön, dass wir jetzt alle wissen, wie du deine Freizeit gestaltest.
Kannst du ja gerne machen, allerdings ist diese Randinfo für niemanden außer dir relevant.


So, belassen wir es dabei, diese Unterhaltung fängt an mir auf den Keks zu gehen, denn auch ich habe besseres zu tun.
Belassen wir es dabei, dass wir unterschiedlicher Ansichten sind.
Mehr würde ich zu diesem Thema allgemein auch nicht sagen wollen, jedenfalls nicht in diesem Thread.
Zuletzt geändert von animeloverxX93 am 18. September 2016 09:53, insgesamt 2-mal geändert.
animeloverxX93
Otaku
 
Beiträge: 65
Registriert: 25. November 2014 00:39

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon Manu » 31. August 2016 11:53

Was Hatoful Boyfriend angeht, wir hatten als es rauskam einen Artikel im wiki dazu gemacht und ich bin sicher der download schwirrt da auch noch irgendwo rum - ich tu mir nur schwer es zu finden weil wir es damals glaube ich unter dem japanischen Namen veröffentlicht haben.
Manu
 

Re: Let's play... Cupid - a visual novel

Beitragvon animeloverxX93 » 17. September 2016 13:27

Hmm, da nichts weiter als eine weitere, schlechte Entschuldigung gekommen ist dachte ich mir, ich gebe einfach wieder mal meinen Senf dazu ab.

Du sagst, dass du, in deinem eigenen Wiki wohlgemerkt, nicht mehr den japanischen Titel findest und deshalb nicht mehr den Deutschpatch wiederfindest.
Lasst mich meine Magie spielen lassen:


http://lmgtfy.com/?q=Hatoful+Boyfriend+VNDB


Oh, siehe da, ich hab gerade wie durch ein Wunder den Eintrag auf VNDB gefunden.
In Google Chrome sogar eines der allerersten Suchergebnisse.
Mal sehen, was wir da so finden, sehen wir uns doch mal den VNDB-Eintrag zu diesem Titel an.

https://vndb.org/v7836

Übrigens, das Spiel konnte ich finden, indem ich ''Hatoful Boyfriend'' in die Suchleiste auf der Seite eingab - man benötigt noch nicht einmal den japanischen Namen, um diesen Titel auf VNDB zu finden, wo man logischerweise dann auch den japanischen Namen des Spiels findet.

Und was war jetzt so schwer daran Google zu benutzen?
Jetzt gibt's keine Ausrede mehr den Titel nicht im deutschsprachigen VN-Wiki zu finden; existiert der deutschsprachige Patch zu Hatoful Boyfriend als Vollversion in seiner Ganzheit jetzt noch, oder nicht?
animeloverxX93
Otaku
 
Beiträge: 65
Registriert: 25. November 2014 00:39

Vorherige

Zurück zu Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron