Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Eure Meinung über (kommerzielle) englische und japanische Visual Novels (Sachen zu deutschsprachigen Visual Novels bitte unter "deutschsprachige Visual Novels" posten)

Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon Lamune » 19. Juni 2010 20:32

Beginner-Guide zum Installieren und Spielen von Visual-Novels

Das hier soll eine grundsätzliche Beschreibung des Installationsweges von Visual-Novels sein, denn der ist manchmal nicht ganz so einfach.

Meist kommt das Spiel bzw. der Patch mit einer Anleitung, in der Regel in Englisch, wenn ihr es/ihn herunterladet, oder aber die Anleitung steht auf der entsprechenden Website.
Das kann zum Beispiel so aussehen:

Installation instructions:
1.Install the game
2.Crack it
Copy the NoDVD patch (a .exe) to your Install- folder, overwrite the .exe that’s already there.
3. Unzip this patch to the Install-folder.
5. Run the patch
6. Play the game
[Play the game in Applocale under 日本語 or use a Japanese non-unicode setting.]



Also, was macht man?
Den Schritten der Anleitung folgen ^^ . Aber wenn keine zu finden ist, oder man sie aus irgendeinem Grund nicht versteht, hier nochmal die allgemeine Reihenfolge:

Man braucht natürlich erst mal das Spiel, welches man spielen möchte. Das kann auf verschiedene Weise vorliegen:
• Als CD oder DVD
Man kann es normal von CD/DVD starten und installieren.
• Als Iso oder etwas ähnliches (das sind virtuelle Abbilder der Spiele, die man auf dem PC erstellen und speichern kann, andere Varianten wären zum Beispiel: .isz, .bin, .cue, .mds, .mdf…))
Die Iso-Datei kann man mittels eines Brennprogramms auf eine CD brennen und anschließend normal installieren oder aber man kann sie mit einem Programm, das ein virtuelles Laufwerk installiert, starten(z.B. Daemontools, Alcohol 120%, UltraIso), das heißt, man muss sie nicht auf CD brennen. Wenn die entsprechende Spiel-Iso gestartet ist, kann man sie wie normale Spiele auch unter Arbeitsplatz in einem Laufwerk finden.
• Oder man hat einen Ordner, indem sich die ganzen Spieldateien befinden.
Hat man einen Ordner voller Spieldateien, muss man in der Regel nichts mehr installieren und man kann das Spiel mit der Exe starten.
• Als archivierte Datei z.B. Bla.rar oder Bla.zip
Die archivierten Dateien kann man mittels Winrar oder 7zip entpacken und dann wird man schon sehen ob man eine Iso oder einen Ordner mit Spieldateien erhält.

Manchmal ist der Englisch-Patch auch eine Anwendung, die es ermöglicht, das Spiel gleich übersetzt zu installieren. Dafür muss in der Regel auch die Spiele-CD eingelegt sein bzw. die Iso im virtuellen Laufwerk gestartet sein.


Wenn das Spiel installiert ist, kopiert man in der Regel die Dateien des Patches in den entsprechenden Installationsordner, in den man das Spiel installiert hat. Ist der Patch eine Anwendung startet man diese und folgt den Anweisungen- meist muss man den Installationsordner angeben und dann auf „Install“ klicken-.
Wenn man jetzt in dem Installationsordner die Exe startet, kann man das Spiel spielen.


Mögliche Probleme:
Wenn aber die Installation des Spiels nicht klappt, es nicht startet, man komische eindeutig-nicht-japanische Zeichen im Spiel sieht oder man Fehlermeldungen bekommt kann das an den Non-Unicode-Einstellungen liegen.

Unicode ist nicht ganz leicht zu erklären, schaut einfach auf Wikipedia nach[oder aber ihr guckt weiter unten, da hat Akures das ausgeführt], wenn es euch interessiert. Wichtig ist nur, dass viele Visual-Novels nicht richtig funktionieren, wenn euer PC kein japanisch unterstützt.

Um also diese Spiele zu spielen, müsst ihr die non-Unicode-Einstellung eures Systems auf Japanisch setzen oder Applocale benutzen.

Non-Unicode umstellen:
Systemsteuerung – Regions-und Sprachoptionen – Sprachen
Hier muss ein Häkchen bei „Dateien für Ostasiatische Sprachen installieren“ sein, wenn das nicht da ist, setzen. Entweder man hat die Dateien schon auf dem System oder man muss sie von der Windows-Installations-CD kopieren bzw. von der Microsoft-Website runterladen (japanisches Sprachpaket).
Dann weiter
Systemsteuerung – Regions-und Sprachoptionen – Erweitert
Hier muss unter „Sprache für Programme, die Unicode nicht unterstützen“ japanisch ausgewählt sein.
Jetzt muss der Rechner neu gestartet werden.
Keine Angst, Windows ist jetzt nicht komplett auf Japanisch, aber ihr werdet in Dateipfaden statt eines „\“ ein Yen-Zeichen sehen und Umlaute werden eventuell nicht mehr richtig dargestellt.
Hier nochmal als Bilderreihe:
Bild

Applocale:
Gibt es hier http://www.microsoft.com/downloads/deta ... laylang=en
Man installiert es wie alle anderen Programme auch.
Dann wählt man die Exe des Spiels im Installationsordner aus und die Sprache(hier also japanisch日本語 ). Das ist alles.
Hier die Bilder:
Bild

Hat man nun Applocale installiert oder die non-unicode-Einstellung auf Japanisch gestellt und das Spiel will trotzdem nicht starten, oder es wird immer noch ein Fehler angezeigt, dann kann es sein, das die Spiele-CD nicht gefunden wurde.
Viele Spiele könnt ihr nur spielen, wenn ihr die CD im Laufwerk habt bzw. die Iso im virtuellen Laufwerk geladen ist.
Funktioniert das Spiel dann immer noch nicht, müsst ihr nachsehen, ob ihr nicht vielleicht ein NoCD- oder NoDVD-Crack bzw. –Patch habt, entweder in der Iso oder auf der CD oder aber es gab einen Downloadlink dafür, von wo auch immer ihr das Spiel herhabt. Meistens gibt es nur eine von den folgenden zwei Möglichkeiten um den Crack anzuwenden.
1. Der Crack ist eine Datei, die man in den Installationsordner kopiert und den man dann zum Starten des Spiels anstatt der originalen Exe-Datei anklickt(manchmal, über schreibt der Crack die Original-Exe, ihr könnt diese aber auch in einem Extra-Ordner ablegen).
2. Der Crack ist ein Anwendung, die man jedes Programm ausführen/installieren muss. Dafür schiebt man ihn am besten in den Installationsordner des Spiels(nicht zwangsläufig notwendig, aber manche Cracks funktionieren sonst nicht), startet ihn und befolgt die Anweisungen(meist wieder den Installationsordner oder eine bestimmte Datei in ihm auswählen und anschließend auf „Patch/Crack/Install“ klicken).


So, das hier reicht erst mal als Kurzinfo. Wird noch verbessert, aber ich mach erst mal Pause. ^^
Grammatik-Rechtschreibfehler, Verbesserungsvorschläge, sonstige Korrekturen und Ergänzungen sind zu melden. ^^
Then I had the following sequence of thoughts: (1) man, this is weird;
(2) hmm, I certainly didn't build that fire; (3) so she must have; (4) man, this is weird.
Benutzeravatar
Lamune
NEET
 
Beiträge: 220
Registriert: 10. Februar 2010 16:52
Wohnort: Hinamizawa

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon Aegon » 19. Juni 2010 23:11

Das hätte ich mal früher gebrauchen können.^^
Mittlerweile hab ich das meiste allein (oder mit Hilfe) auch rausbekommen. War aber harte Arbeit. ;)

Aber auf jeden Fall Daumen hoch für diesen Guide. Ist ne super Sache.
Und ein paar Kleinigkeiten wusste ich noch nicht bzw. nicht richtig.
Du bist also meines Dankes gewiss.


:Kuss:
Benutzeravatar
Aegon
Otaku
 
Beiträge: 129
Registriert: 5. April 2010 07:40
Wohnort: ein kleines Dorf irgendwo im rauen Norden

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon Lamune » 19. Juni 2010 23:36

@Aegon Freut mich, das es dich freut :lol: :Engel1:
Then I had the following sequence of thoughts: (1) man, this is weird;
(2) hmm, I certainly didn't build that fire; (3) so she must have; (4) man, this is weird.
Benutzeravatar
Lamune
NEET
 
Beiträge: 220
Registriert: 10. Februar 2010 16:52
Wohnort: Hinamizawa

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon Akures » 20. Juni 2010 09:18

Für alle die sich dafür interessieren was die non-unicode Spracheinstellung eingentlich macht, und warum man sie hier ändern muss:

Frueher, als die PCs noch jung und der Speicher in KiloBytes gemessen wurde (das ist das, was noch vor Megabyte kommt, was vor Gigabyte kommt), war Speicher noch sehr begrenzt und sauteuer. Um moeglichst viele (Schrift-)Zeichen in moeglichst wenig Speicher zu bekommen, musste man also sparen wo es nur ging.

Im Deutschen gibt es 26 Buchstaben + 4 Sonderzeichen (Umlaute und sz), und diese jeweils noch einmal Gross und Klein. Macht schonmal 59 (ein grosses sz gibt es meines wissens nach nicht) verschiedene Zeichen. Dann gibt es da noch Zahlen, Satzzeichen, arithmetische Zeichen (+,-, usw.) Steuerzeichen (Zeilenumbruch, Tabulator, usw.) und einiges mehr.
Ein Computer speichert sowas alles nur durch eine Folge aus 0 und 1 ab. Jedes 0/1 wird als bit bezeichnet, und kann 2 Zustaende annehmen (0 und 1 halt).
Damals wurden (Schrift-)Zeichen in Gruppen aus jeweils 7 (spaeter 8) solcher Zeichen gespeichert.
Das macht 2 * 2 * 2 * 2 * 2 * 2 * 2 = 128 moegliche verschiedene Zeichen (spaeter 128 * 2 = 256).
Fuer unsere 60 Schriftzeichen, und das andere Zeug, war das gerade so ausreichend.

Dumm nur das es auch komplett andere Schriftzeichen gibt (zB.: kyrillische (russisch, und andere osteuropaeische Sprachen), koreanisch, japanisch (wo alleine schon die 2 Silbensysteme die 128 Zeichen gesprengt haetten), chinesisch).
Wenn man die alle zusammen gepackt haette (was man dann im Unicode gemacht hat), wuerde man fuer jedes Zeichen etwa 3 mal so viel Speicher brauchen.
Daher hat man sich ueberlegt, dass jede Gruppe von Schriftzeichen ihr eigenes System bekommt, womit die Codepages entstanden.

In einer Codepage steht welche Folge von Bits(0/1) welches Zeichen darstellen soll.
Waehrend 1000 0010 1101 0110 mit der ANSI Codepage (die westliche Standard-Codepage) ein ",Ö" ergibt, wird es mit der (japanischen) Shift-JIS ein "へ"(Hiragana "he") ergeben. Mit der deutschen Windows Codepage (ISO 8859-1) ergibt das ueberigens ein nicht darstellbares Zeichen (durch ein Quader gekennzeichnet) + Ö.
Daher kann man auch im Normalfall kein Deutsch und Japanisch gleichzeitig darstellen. Hier braeuchte man schon eine spezielle Codepage, und muss die deutschen und/oder japanischen Zeichen vorher umwandeln, damit sich nicht 2 Zeichencodes ueberschneiden.

Da die japanischen Visual Novels meist der Shift-JIS arbeiten, ergibt es bei uns (wenn Windows versucht es mit der ISO 8859-1 Codepage auszugeben) nur Zeichensalat.

Hier kommt Unicode ins Spiel. Heute ist Speicher gross und billig (relativ zu dem was man fuer Text braucht natuerlich ;) ), also warum nicht alles in die selbe Codepage packen? => Unicode
An alle Mitübersetzer:
Die deutsche Sprache ist dein Freund, spiel mit ihr! ;)
Akures
Otaku
 
Beiträge: 56
Registriert: 28. April 2010 16:27
Wohnort: Marburg, Germany

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon Aegon » 31. Oktober 2010 18:57

Die meisten werden wohl selbst drauf kommen, aber ich hab nochmal ne Ergänzung zu AppLocale.
Das Programm ist nämlich nicht für Windows 7 konzipiert. Ich hab gehört, dass es bei manchen trotzem einfach läuft. Bei mir hats aber nicht mal die Installation geklappt.
Im Netz hab ich dann folgende Anleitung gefunden:

2) Installation
Den Ordner öffnen in dem ihr die runtergeladenen Dateien gespeichert habt dann rechtsklick auf den Installer und dann auf Eigenschaften dann geht ihr auf Kompatibilität, macht ein Häckchen bei "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:" dann müsst ihr darunter auswählen "Voherige Windows-Versionen", wenn das bei euch nicht steht dann wählt ihr "Windows XP" aus. Dann drückt ihr OK und führt dann die Datei aus.

3) Programm ausführen
Das Programm sollte jetzt im Startmenü sein, wenn es nicht dort ist befindet es sich unter C:\Windows\AppPatch\
Dann macht ihr einen Rechtsklick auf das Programm und geht wieder auf Eigenschaften, wieder unter Kompatibilität, wählt da wieder "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:" und wählt dann darunter "Windows XP" aus.


Die Installation hat dank 2) dann auch funktioniert. Ich hab aber noch nicht getestet ob das Programm auch läuft.
Benutzeravatar
Aegon
Otaku
 
Beiträge: 129
Registriert: 5. April 2010 07:40
Wohnort: ein kleines Dorf irgendwo im rauen Norden

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon 5ive » 19. März 2012 21:21

Nach langem suchen nun endlich die antworten auf meine fragen bekommen xD
ES FUNKTIONIERT EINWANDFREI ich freu mich so xDD
ich danke euch viel viel viel vielmals
nun kann ich endlich auch mal viusal novels spielen z.B. Ima mo Itsuka mo Faluna Luna >.<
zu cool danke danke danke :D
5ive
 

Re: Beginner-guide zum Installieren von VisualNovels

Beitragvon MegaRobman » 20. September 2013 18:06

ich hab mir ein visual novel (Kana little sister) runter geladen und hab da jetzt die rar dateien (3) mit jeweils einer exe (im crack ordner) einer einer IMG- einer SUB- und einer CCD-Datei dann noch eine uncensor patch rar mit einer exe drin und 2 dateien (heißen DRSSNR und HCG aber hab ka was das für welche sind) und eine mucik patch rar mit noch einer exe einer DOM-Datai und einer bass.dll datei so wie einem ordner in dem 16 lieder (OGG-Dateien) sind

also was muss ich machen? mir hilft dieser beitra nicht da ich keine ahnung hab was ich mit den dateien machen soll (also das mit dem auf japanisch stellen hab ich schon gemacht aber ich komme nicht mit deamontools klar was ich machen muss)
MegaRobman
 


Zurück zu englische Visual Novels

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron